Die Erklärung von Lissabon

Beschreibung des Vorgehens


1. Internetrecherche zum Thema "Erklärung von Lissabon"

2. Zusammenfassung (Schlüsselbegriffe)

3. Quellenangaben


1.) Erklärung von Lissabon

Zu dem oben genannten Arbeitsauftrag, welcher im Rahmen des Seminars "Mit Neuen Medien Verantwortung und Selbsttätigkeit fördern" bearbeitet werden soll, werden hier Informationen gesammelt und erläutert.


Die Erklärung von Lissabon


Am 23. und 24. März 2000 kam der europäische Rat in Lissabon zu einer Sondertagung zusammen. Ziel des Zusammentreffens war es, Europa auf den Weg zum wirtschaftlich stärksten, auf Wissen basierenden Raum der Welt zu bringen.

So sollte zu den USA ein Gegengewicht hergestellt werden.
Es wurde festgehalten, dass die Zusammenarbeit der europäischen Staaten absolut notwendig ist, denn ein Staat auf sich allein gestellt, kann weltweit nicht wettbewerbsfähig sein.

Ziele und Inhalte (bis 2010) sind die Schaffung von Voraussetzungen für die Vollbeschäftigung, sowie die Stärkung des regionalen Zusammenhaltes in der Europäischen Union. Außerdem soll Europa weiter zur Informationsgesellschaft ausgebaut werden. Hierdurch soll das Wirtschaftswachstum und die Wettbewerbsfähigkeit vorangetrieben sowie die Beschäftigungssituation verbessert werden. Die Lebensqualität soll gesteigert und eine Verbesserung der Umweltsituation angestrebt werden. In diesem Zusammenhang wird der "eEurope"-Aktionsplan genannt.  

Folgende Voraussetzungen müssen geschaffen werden:
Unternehmen und Bürger/Innen müssen Zugang zu den Medien haben und müssen mit ihnen umgehen können.

2.) Zusammenfassung (Schlüsselbegriffe)

- dynamischster, wettbewerbsfähiger, wissensbasierter Wirtschaftsraum der Welt

- Ziele bis 2010

- Recht auf Bildung

- Neue Medien

- Förderung finanziell Schwacher

 

 3.) Quellenangaben

- http://www.zeit.de/2004/46/Inside-Bericht?page=1

- http://www.consilium.europa.eu/ueDocs/cms_Data/docs/pressData/de/ec/00100-r1.d0.htm

 

 

 

 

9.1.09 18:55

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen